Schulküche und Speisesaal für die Jaligreen Schule in Tansania

Projekt-Infos

Träger: VICE VERSA EDUCATION AND ENVIRONMENT NGO Arusha, Tansania

Vereinsgründung: 2023

Vorstand: 3 ehrenamtliche Vorstandsmitglieder

Ansprechpartner: James Somi, Direktor und Vorstandsmitglied, Gründer der Schule

Sitz: Nkoasenga Village, Region Arusha, Tansania

Bisher gibt es noch keinen Internetauftritt

Standort der Jaligreen Schule: Leguruki Village, Region Arusha, Tansania

Seit 2016 in Betrieb – 198 Kinder zwischen 3 und 14 Jahren (August 2022)

Schulleitung: Nikodem Gabriel, 18 Lehrer/-innen und Mitarbeiter/-innen (Küche, Internat, Garten)

Projekt: Bau der Küche und des Speisesaals für die Jaligreen-Schule

Unsere Förderung:
Beteiligung an den Kosten für dieses Projekt in Höhe von 2 x 7.000 €
Förderzeitraum: 2. Halbjahr 2023 und 1. Halbjahr 2024

Jaligreen ist eine private Vor- und Grundschule auf einem großen Gelände in Leguruki in der Nähe des Arusha National Parks und des Mount Meru. Es gibt dort viel Wasser, daher ist die Landschaft sehr grün. Jali ist Suaheli und bedeutet: Sorge tragen, Respekt – Green steht für die Natur. Dem Schulgründer und der Lehrerschaft ist es sehr wichtig, dass die Kinder die Natur bewahren und Verantwortung für eine intakte Umwelt übernehmen. Deshalb pflanzt jedes Kind an seinem ersten Schultag einen Baum und trägt für ihn Sorge, solange es in die Schule geht.

Die Schule wurde in Eigenarbeit ab 2000 aufgebaut. Jeden Samstag stellte die Familie des Gründers James Somi Backsteine für den Bau der Gebäude her. Es entstanden zwei Schulgebäude mit neun Klassenräumen, Toiletten, ein Lehrerzimmer und Büros, eine Schulbibliothek, mehrere Schlafräume für knapp 50 Internatsschüler/-innen, Ställe für Hasen, Hühner, Kühe und ein großer Sportplatz mit Kiosk auch für die Dorfgemeinschaft. Der Bau der Küche und des Speisesaals ist wegen Geldmangels ins Stocken geraten. Mit der Förderung durch die Stiftung können nun beide Gebäude fertig gestellt werden.

Speisesaal-Jaligreen-Schule, Tansania

Der Projektträger

Vice Versa Education and Environment (VVene) engagiert sich für eine unabhängige Gesellschaft, fokussiert mit dem klarem Ziel, Kinder hinsichtlich ihrer Entwicklung, ihrer Beteiligung in Gemeinschaften, der Gestaltung ihrer sozialen Beziehungen und dem Erhalt ihrer Gesundheit zu befähigen.

Bildung und Umweltinspiration sind für VVene der Schlüssel, um die jungen Menschen in Tansania zu sozialisieren und ihre Potenziale und ihr Selbstbild zu maximieren. Dazu gehört, Wissen für ein nachhaltiges Leben zu verbreiten und für die Gemeinschaft Tansanias zu nutzen.

Konkret setzt sich VVene ein für:

  1. Verbesserung der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz, Technologien und Installationen, Einkommensmöglichkeiten, Zugang zu Strom, sauberes Kochen und nachhaltige Gebäude.
  2. Förderung der Landwirtschaft, der Lebensmittelproduktion, der Subsistenzlandwirtschaft, der Diversifizierung, des ökologischen Landbaus, der Null-Kilometer-Nahrung (Lebensmittel direktvom Bauernhof zum Verbraucher), Zwischenfruchtanbau sowie anderer nachhaltiger Landnutzungspraktiken.
  1. Förderung der Aufforstung und der biologischen Vielfalt, praktischer Projekte und des Bewusstseins für globale Herausforderungen.
  2. Förderung der Umwelt und des Schutzes der natürlichen Ressourcen als einkommensschaffende Möglichkeit und als Politik für ein besseres Leben.
  3. Einführung eines Mechanismus zur Unterstützung bedürftiger Kinder beim Zugang zu Schul- und Hochschulbildung.

Jaligreen Kindergarten und Grundschule


Die Kinder sollen mit Freude zur Schule kommen und ihre Potentiale entdecken und entfalten. Auch die Lehrer/-innen werden mit ihren Ideen am Schulalltag beteiligt. Es gibt in jeder letzten Woche vor den Ferien die Week of Talents (Woche der Talente), in der die Kinder sich ihre eigenen Lernprojekte entwickeln. Die Lehrer/-innen beobachten, ermutigen, zeigen ihnen Zusammenhänge auf, erkennen jede einzelne Darstellung der Schüler/-innen an und halten sich dabei mit eigenen Ideen zurück.

Von Beginn an lernen die Kinder in der Schule englisch, damit sie bei einem Wechsel in die Secondary School keine Verständigungsschwierigkeiten haben. Neben den akademischen Fächern lernen die Kinder ökologischen Gartenbau und ernten eigenes Gemüse und Obst.

Es werden außerdem Schulungen für Eltern angeboten mit Themen wie gesunde Ernährung und andere Gesundheitsthemen, Pflege der Kinder, Eigenständigkeit, Familienplanung, ökologischer Landbau und gewaltfreie Kommunikation. Die Organisation „Mwangaza education for partnership“ führt diese Workshops für Eltern, Lehrpersonal und Schülerschaft durch.

Speisesaal Jaligreen-Schule, Tansania

Die Schule soll sich weiterentwickeln und wachsen: geplant sind drei naturwissenschaftliche Labore, die Secondary School und weitere Schlafräume.

Außerdem ist ein Gebäude angedacht für ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen, die auch aus Europa kommen, zum Beispiel über die Organisation „weltwärts“.

Schulküche und Speisesaal

 

VVene möchte die Verbesserung des Lehr- und Lernumfelds der Schulen zu unterstützen. Zunächst will VVene den Bau einer Küche und eines Speisesaals in der Jaligreen-Schule unterstützen, in dem die Kinder ihre Mahlzeiten einnehmen können.

Der Unterricht geht von 8 bis 14.30 Uhr, es gibt in dieser Zeit drei Mahlzeiten für die Kinder. Die Internatsschüler/-innen bekommen am Nachmittag und Abend noch zwei weitere Mahlzeiten. Für sie gibt es eine Hausmutter und einen Hausvater, die sich außerhalb des Unterrichts um sie kümmern.

Die Schulgebühren werden sehr niedrig gehalten, um auch Kinder aus ärmeren Familien aufnehmen zu können. Die Schule arbeitet nicht profitorientiert und benötigt alternative Geldquellen für die Vorhaben, um sie nicht von den Schulgebühren bezahlen zu müssen.

Speisesaal Jaligreen-Schule
Speisesaal Jaligreen-Schule
Speisesaal Jaligreen-Schule, Tansania

Die Schulküche soll mit einem energiesparenden Herd ausgestattet werden, um Feuerholz zu sparen und die Umwelt zu schonen. Angedacht ist ein Herd, der mit Biogas betrieben wird. Die Küche steht bisher als Rohbau, für den Speisesaal ist der Boden betoniert. Es gibt noch viel zu tun und viele Ideen zur Verbesserung.

Essen ist ein wichtiger Aspekt für die Gesundheit, daher ist eine angenehme Umgebung zwangsläufig wichtig.

Unsere Aufgabe ist es, die akademische, soziale und emotionale Bildung und Gesundheitsfürsorge von Kindern und Erwachsenen zu fördern, zu ermutigen und zu erleichtern sowie das Bewusstsein und Interesse für die Erhaltung der Umwelt zu wecken.

Die Schüler erhalten die Möglichkeit, ihre persönlichen Talente und Fähigkeiten zu erproben, um ihre Fähigkeiten zu festigen und gleichzeitig die moralischen Werte zu verbessern und eine selbstbewusste Gesellschaft zu schaffen.

James Somi, Gründer der Jaligreen-Schule und Direktor von VVene

Warum wir uns für das Projekt engagieren

Wir haben im August 2022 die Jaligreen-Schule besucht und waren beeindruckt von James Somi und seiner Frau Lilian. Sie haben in vielen Jahren die Schule mit eigenen Händen aufgebaut und engagieren sich mit Herz und Verstand für ihre Vision: nämlich das Interesse an der Erhaltung der Umwelt zu wecken und Harmonie, Gerechtigkeit, Freiheit, Frieden, Würde und Selbstständigkeit in den ländlichen Gemeinden Tansanias durch die Bereitstellung von qualitativ hochwertiger Bildung zu fördern. Sie gehen neue Wege und bilden das Lehrpersonal und die Eltern weiter, die individuellen Potentiale und Kompetenzen der Kinder zu entdecken und ihre Entwicklung zu unterstützen.

Wir haben auf dem Schulgelände selbst kleine Bäume gepflanzt, die von den Kindern für uns versorgt werden. Dadurch fühlen wir uns der Schule, den Kindern und James und Lillian sehr verbunden.

Jaligreen-Schule, Tansania
Jaligreen-Schule, Tansania

Ausblick

Die Jaligreen-Schule wächst weiter und wir möchten sie gerne weiter auf ihrem Weg unterstützen.